Theater- und Filmarbeit mit jungen Geflüchteten

Kinder und Jugendliche setzen ein Mächen aus Tausendundeinernacht in Theaterszenen und einem Film um.

Durch die Teilnahme am bundesweiten Projekt 'Künste öffnen Welten/ Kultur macht stark' kann Bayern liest e.V. die Theater- und Filmarbeit mit Jugendlichen rund um die Erzählung "Achmed und die Feenkönigin" aus der Märchensammlung "Tausendundeine Nacht" fortsetzen.

Ein Team aus dem Filmschaffenden Tjark Lienke und den Theater- und Kunstpädagogen Karin Mann und Ulrike Roos von Rosen leitet die Arbeit am zweiten Teil eines Films, der auf dem gleichnamigen Bilderbuch von Karlhans Frank und Renate Seelig basiert (siehe Praxisbeispiele).

Einheimische und Geflüchtete arbeiten zusammen im Seehäusl der Nachbarschaftshilfe in Weßling.