Altötting - König-Karlmann-Gymnasium

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a lesen zusammen mit ihrem Lehrer Johannes Wessely seit Anfang des Jahres eifrig „an ihrem Bücherturm“. Als „zu lesendes“ Gebäude hat man sich für die Stiftskirche in Altötting entschieden, deren Türme eine stolze Höhe von 48 m aufweisen. Unglaubliche 3,50 Meter wurden nun bereits im Monat Januar „gelesen“. 26 Schülerinnen und Schüler haben dafür insgesamt 140 Bücher allein im Monat Januar im Ganzen oder zu Ende gelesen und sind überwältigt von der bereits erreichten Höhe.

Am Ende des Schuljahres 19/20 sind 194 Pisameter erreicht und auch im neuen Schuljahr als Klasse 6a geht es weiter ...

 

Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Neues von den BÜCHERTÜRMEN Hamburg

Mit dem Projekt „Lesebrücke Hamburg – Prag“ ist nun ein Format entstanden, das Kinder beider Städte über das Lesen zusammenbringt.
Die knapp 500 km zwischen den beiden Städten werden dazu lesend zurückgelegt. Mit jeder gelesenen Seite kommen sich die Kinder ein Stück näher und treffen sich schließlich zum virtuellen Brückenschlag.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Isgy liest für “Bayern-liest”-Initiative

Zwar konnten wir bis zum Ende der Leseaktion (Sommerferien) den Ismaninger Wasserturm mit seinen 36 Metern Höhe nicht ganz “erlesen”, doch bringen wir dennoch jeden gelesenen Buch-Zentimeter von euch in das bayernweite Bücherturm-Projekt “Bayern liest” ein. Mit diesen umgerechneten 141,6 Pisa-Metern erfährt unser Isgy-Leseturm einen angemessenen Platz auf der bayerischen Leseturmkarte.

Weiter geht es im Schuljahr 2020/21 ...

Mehr Informationen finden Sie hier.

Geschafft! Bücherturm Höhenkirchen – Kirchturm der katholischen Kirche Mariä Geburt 27 m

Der Kirchturm der katholischen Kirche Mariä Geburt ragt inmitten von Höhenkirchen 27 m in die Höhe. Dieses Jahr feiert die Kirche ihr 1000-jähriges Bestehen. Da die Schule in unmittelbarer Nähe zur Pfarrei der Kirche liegt, entstand die Idee, dieses Festjahr mit einem geplanten Lesewettbewerb der Schule zu verknüpfen. Pfarrer Toni Wolf freute sich über diese Aktion und übernahm gerne die Schirmherrschaft.
Nachdem Corona den Unterricht in der Schule ausgebremst hatte und die Schüler zuhause lernen und viel Zeit verbringen mussten, wollten wir dem ausgedehnten Lesen einen Anreiz schaffen und starteten den Lesewettbewerb während der Schließzeit.

Weitere Informationen & Fotos gibt es hier.

Grund- und Mittelschule Hirschau hat das Ziel erreicht!

 

 

Die Schule hat nun insgesamt 1527 Bücher gelesen, die eine Gesamthöhe von gut 200 Pisametern ergeben. Der ausgewählte Rathausturm hat eine Höhe von 20 Metern.

Wir gratulieren!

Der Leseclub „Die Bücherwürmer“ macht mit bei der Aktion „Büchertürme“: Jeder liest flexibel daheim und GEMEINSAM nehmen wir den Turm ein!

Angeregt durch den Welttag des Buches, der jährlich am 23. April zelebriert wird, startet der Leseclub des Gymnasium Alexandrinum in Coburg in der Corona-Auszeit mit einer ganz besonderen Leseaktion: Gemeinsam wollen sie den Coburger Hexenturm (Höhe 19,30 m) erlesen und damit am Leseförderungsprojekt „Büchertürme teilnehmen.

Diese Projektidee passt einfach wunderbar in die Corona-Auszeit, in der sich auch unsere „Bücherwürmer“ am Alexandrinum gerade zwangsläufig befinden. Sie leiden bestimmt schon alle sehr, weil sie ja von dem allgemein bekannten, aber glücklicherweise ungefährlichen Lesevirus befallen sind – momentan können ja keine Leseclubstunden stattfinden und viele geplante Aktionen, z. B. die Autorenlesung mit Katja Brandis, mussten leider ausfallen. Die Teilnahme an der Aktion „Lesetürme“ ist quasi Medizin für unsere „Bücherwürmer“, denn Lesen tut gut und ist auch zu Hause möglich, wo sich oftmals eh genügend Lesestoff befindet bzw. auch eine Versorgung mit neuen Geschichten möglich ist (z. B. Lieferdienst der regionalen Buchhändler, momentan kostenlose Onleihe der Stadtbücherei Coburg …). Also auf in die Challenge: „Bücherwürmer“, wir erlesen den Coburger Hexenturm!

Bücherturm an der Grundschule Aham gestartet

Am Vorlesetag, dem 15. November 2019, startete an der GS Aham die Aktion Bücherturm. Unser Schirmherr ist der Bürgermeister der Gemeinde. Auch Schülereltern waren zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Gestartet sind wir mit einer kurzen Erklärung zum bundesweiten Vorlesetag.  Anschließend trug die 1. Klasse ein Gedicht vor und aus jeder Klasse präsentierten ein paar freiwillige Schüler ihr Lieblingsbuch.

Die Schüler und die Eltern erfuhren, welche Lese-Aktionen für das Schuljahr noch geplant sind.

Der Bürgermeister erläuterte die Aktion Bücherturm: „Erlesen“ werden muss der Kirchturm der Gemeinde, mit einer Höhe von 43m!  Es folgten weitere Lieder und Gedichte von den Klassen.

Als Einstimmung auf den Vorlesetag wurde aus dem Buch „Paula und die Wortschätzchen“ vorgelesen. Anschließend gingen die Schüler für eine weitere Geschichte in ihre Vorlesegruppen.

 

 

 

Kulturgruppe Weßling

Die Kulturgruppe Weßling hat im Rahmen des Büchertürme-Projekts ein Spiel entwickelt, bei dem Würfel  durch Collagen zu Bausteinen verändert worden sind. Sie können zu Türmen aufeinandergestapelt oder im Baukasten zu Turmbildern zusammengesetzt werden.

Das Büchertürme Bayern Team steht Ihnen gerne unter buechertuerme@bayern-liest.de für Fragen und weitere Informationen zur Verfügung.

Bayern liest