Gigaguhl Gargantua ist der größte aller Riesen

 

Morgens aß er meistens Wolken

Mittags trank er einen See.

Abends saß er tief im Walde,

in den Bäumen, klein wie Klee.

 

In seinen Augenbrauen nisten Vögel, auf seinem Nacken weiden Ziegen und in seinen Haaren wohnt ein Einhorn. Eines Abends wird Gigaguhl müde, deckt sich mit der bunten Sommerwiese zu und hält viele hundert Jahre Winterschlaf. Bis die Kinder Nick und Nina auf Entdeckungsreise gehen und ein Riesen-Abenteuer erleben. Ein Bildersuchbuch für ganz groß, groß und klein, gereimt von Alex Rühle, gemalt von Barbara Yelin, erschienen bei dtv junior. Ab vier Jahren. 

Und jetzt auch noich verfilmt: Regie/Kamera/Schnitt: Martin Friedrich, 2020.

 

 

Bayern liest