„alles was uns geschieht sind worte“

Lesung und Gespräch mit Volha Hapeyeva

Mittwoch 09.12.2020 - 19.00 Uhr

Eintritt frei | Veranstaltungsort: Youtube-Kanal der Münchner Stadtbibliothek

 

„alles was uns geschieht sind worte“ - so lautet eine Zeile aus einem der beeindruckenden Gedichte von Volha Hapeyeva. In einem Gespräch mit der belarussischen Autorin nähern wir uns der Bedeutung von Sprache in politisch unruhigen Zeiten an, sprechen über das schriftstellerische Wirken im Exil und lauschen Gedichten zwischen Minsk und Kyiv, die im jüngst erschienenen Gedichtband "Mutantengarten" versammelt sind.

Begleitet wird die Lesung von der Akkordeonistin Anja Baldauf.

Volha Hapeyeva ist derzeit Gastkünstlerin in der Villa Waldberta - im Programm ARTIST IN RESIDENCE MUNICH der Landeshauptstadt München.

Mehr Informationen unter:
www.artistinresidence-munich.de
http://hapeyeva.org/
http://www.anjabaldauf.de

 

 

Bayern liest