Steinkirchen - eine Sage aus dem Dachauer Land

 

kommt hier in einem Silhouettenbuch zum Leben.

 

Dies ist ein Projekt aus unserer Reihe "Vielseitig - Literarische Landkarte - bayernweit"

In Steinkirchen, einem Ortsteil von Dachau, hat vor Zeiten einmal der Teufel zugeschlagen. Noch heute ist in der Kirchenwand das Loch zu sehen, das er mit seiner Klauenhand aufgebrochen hat. Zwei Bauern, die während der Heuligen Messe lieber Karten gespielt haben, mussten dran glauben – er hat sie am Kragen gepackt und mitgenommen.

Ein Beitrag der "Kleinsten Bühne der Welt" von und mit Hedwig Rost & Jörg Baesecke.

 

 

Zur Sage vom ‚Teufelsloch von Steinkirchen’ gibt es dann noch ein kleines Tutorial: Wie lässt sich mit Nadel und Faden ein Erzählbuch binden? Und wie kommen die Bilder in Bewegung? – Jörg Baesecke von der ‚Kleinsten Bühne der Welt’ lädt dazu ein, ihm einmal über die Schulter zu schauen.

 

 

 

Bayern liest